PvP/Schlachtfelder/Arena

Nach unten

PvP/Schlachtfelder/Arena

Beitrag  nikkit am Di Jul 27, 2010 11:10 pm


Gewertete Schlachtfelder

Eine der größten PvP-Neuerungen in Cataclysm sind die sogenannten “gewerteten Schlachtfelder” (“Rated Battlegrounds”). Anders als bisher werdet ihr in diesen gewerteten Schlachtfeldern auch Arenapunkte verdienen können. Die Menge der auf diese Weise pro Woche erwerbbaren Arenapunkten ist jedoch limitiert. Wie in der Arena wird es ein persönliches und ein Gruppen-Rating geben.

Das jeweilige gewertete Schlachtfeld wechselt jede Woche – dort, und nur dort könnt ihr dann Eroberungspunkte sammeln (abgesehen natürlich von der Arena). Beigetreten werden muss immer als Gruppe, auch wenn es weiterhin natürlich auch ein persönliches Rating gibt. Für Einzelkämpfer sind gewertete Schlachtfelder die Möglichkeit auf spezielle Belohnungen, die es nur durch Siege in diesem Schlachtfeld zu holen gibt, wie z.B. neue spezielle PvP-Reittiere.

PvP-Titel
Mit Cataclysm finden die Ehrentitel wieder ihren Weg zurück ins Spiel. Wer fleissig kämpft, kann sich so zum Beispiel “Lieutenant General” nennen.

Neues offenes Schlachtfeld: Tol Barad
Mit World of Warcraft: Cataclysm soll Tol Barad ein offenes Schlachfeld werden. Es wird, ähnlich wie bei dem Tausendwintersee, regelmäßig eine Schlacht zwischen der Horde und der Allianz um die Vorherrschaft auf dem Eiland geben. Dabei gilt es, Kontrollpunkte zu erobern – besetzt eine Fraktion alle Kontrollpunkte, hat sie gewonnen und wird mit tägliche Quests, speziellen Händler und einer (PvE-)Raid-Instanz belohnt.


Nicht neu, aber auch erst mit dem letzten Patch von Wrath of the Lich King, werden die offenen Schlachtfelder begrenzt. Ein System wird nun, wie in den “normalen” Schlachtfeldern auch, die Spieler jeder Seite ausbalancieren. Damit dürften die Zeiten von dreifachen Übermächten wohl endgültig beendet sein.

PvP-Punkte statt Embleme
Mit Cataclysm werden PvP-Embleme vollständig aus dem Spiel entfernt, an ihre Stellen treten die sogenannten Ehren- und Eroberungspunkte als PvP-Währung. Ehrenpunkte sind dabei die “normalen” PvP-Punkte, Eroberungspunkte hingegen stellen die “hochstufigen” PvP-Punkte dar. Gegenstände, die eine persönliche Wertung erfordern, wird es nur in bestimmten Fällen noch geben. Mehr dazu weiter unten im Abschnitt PvP-Rüstungen und -Waffen ohne persönliche Wertung.

Wenn eine neue PvP-Saison beginnt, werden automatisch alle Eroberungspunkte in Ehrenpunkte umgewandelt und alle Ausrüstungsgegenstände aus der abgelaufenen Saison werden für Ehrenpunkte verfügbar sein. Zusätzlich wird das „Benötigt eine persönliche Wertung von …“ von fast allen Gegenständen entfernt. Lediglich einige kosmetische Gegenstände werden noch eine persönliche Wertung erfordern.

Ehrenpunkte
Ehrenpunkte sind einfacher zu erspielen und ihr könnt unbegrenzt viele davon pro Woche verdienen. Ehrenpunkte werden für die meisten PvP-Aufgaben vergeben. Ehrenpunkte können in oder für Heldentumspunkte (PvE-Punkte) getauscht werden. Bei beiden Tauschvorgängen (Ehren- für Heldentumspunkte oder Heldentums- für Ehrenpunkte) bekommt ihr aber jeweils weniger Punkte als ihr abgebt.

Eroberungspunkte
Eroberungspunkte werden schwieriger zu erspielen sein als Ehrenpunkte. Die Menge der wöchentlich verdienbaren Eroberungspunkte ist begrenzt, ebenso wie die Menge der Eroberungspunkte, die ein Spieler besitzen kann. Eroberungspunkte bekommt ihr durch Siege in gewerteten Schlachtfeldern (“Rated Battlegrounds”) und in der Arena (ähnlich den aktuellen Arenapunkten). Eroberungspunkte sind NICHT gegen andere Punkte eintauschbar (weder Ehrenpunkte noch PvE-Punkte).

PvP-Rüstungen und -Waffen ohne persönliche Wertung
Mit Cataclysm werden PvP-Waffen erstmals auch ohne die bisher erforderliche persönliche Arena-Wertung käuflich und tragbar sein. Grund der Änderung ist, dass man den Spielern recht früh Zugang zu konkurrenzfähigen Waffen gewähren will. Diese Erleichterung für Einsteiger geht mit den o.g. grundsätzlichen Änderungen am alten Emblem-System einher, d.h. die Waffen, die sich auf dem aktuellen normalen Raidlevel bewegen, werden dann für Eroberungspunkte zu kaufen sein. Für die stärksten Waffen auf dem aktuellen heroischen Raidlevel hingegen wird nach wie vor irgendeine Art Wertung Voraussetzung sein. Damit bleibt der Anreiz auch für die besten PvP-Spieler erhalten.

Bei den PvP-Rüstungen wird künftig gar keine Wertung mehr erforderlich sein. Alle Rüstungen – bis zu denen mit den besten Stats – werden nur noch Eroberungspunkte kosten. Darin eingeschlossen sind auch Kopf- und Schulterrüstungen, die bislang Wertungen erforderten.

nikkit

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 29.06.10
Alter : 38
Ort : berlin

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten